Prozesse aus der Theorie in die ausführbare Praxis überführen

Dank grafischer Darstellung der Programmierungscodes

Statt Prozesse zentral und starr zu dokumentieren, modellieren Sie künftig Ihre Prozesse digital und dezentral. Dafür wird Ihr Prozesswissen zentral hinterlegt – und technisch ausführbar gemacht. fintus Suite nutzt dabei sämtliche verfügbaren Datenquellen in der Prozess-Modellierung, um anhand eines Ereignisses, wie dem Eingang eines Dokuments oder einem Ereignis während der Vertragslaufzeit bei einem Ihrer Kunden, gezielt Aktionen auszulösen und so den Vorgang zu automatisieren. Die fintus Suite verbindet dabei Prozess-Know-how mit technologisch eingebundenen Diensten, die die Prozess-Modellierung aus der Theorie in ausführbare Praxis überführen. Abweichungen und Spezialfälle werden bereits in der Modellierung berücksichtigt und sparen wertvolle Arbeitszeit. Bei der grafischen Prozessmodellierung gemäß des weltweiten Standards BPMN 2.0 (Business Process Model and Notation) in Kombination mit DMN 1.1 (Decision Model and Notation) kommt das Know-how Ihrer Fachbereiche mit punktueller Unterstützung von IT-Ressourcen zum Tragen.

Die fintus Suite ist an externe Software-Systeme und Informationsquellen angebunden, um diese in der grafischen Modellierung zu nutzen. Individuelle Entscheidungstabellen (Wenn-Dann-Funktion via DMN) werden zur detaillierten Abbildung und Prüfung von Regeln hinterlegt. So ist etwa die Hinterlegung von Grenzwerten bezüglich der Abweichung von Kundenangaben möglich. Bereits nach einer kurzen Schulung sind Ihre Mitarbeiter in der Lage, selbst Prozessmodelle anzupassen und zu modellieren. Die Umsetzung erfolgt als ausführbares LowCode Modell in grafischer Ausführung – ganz ohne Programmierungskenntnisse. Setzen Sie auf gebündeltes Know-how, um einzusetzende Ressourcen zu optimieren und das Serviceversprechen gegenüber Ihren Kunden und Partnern mehr denn je zu erfüllen. Erfahren Sie mehr zur Prozessmodellierung und senken Sie aktiv die Kosten und Risiken Ihres Unternehmens.

fintus Text Eckrahmen links

Statt Prozesse zentral und starr zu dokumentieren, modellieren Sie künftig Ihre Prozesse digital und dezentral. Dafür wird Ihr Prozesswissen zentral hinterlegt – und technisch ausführbar gemacht. fintus Suite nutzt dabei sämtliche verfügbaren Datenquellen in der Prozess-Modellierung, um anhand eines Ereignisses, wie dem Eingang eines Dokuments oder einem Ereignis während der Vertragslaufzeit bei einem Ihrer Kunden, gezielt Aktionen auszulösen und so den Vorgang zu automatisieren. Die fintus Suite verbindet dabei Prozess-Know-how mit technologisch eingebundenen Diensten, die die Prozess-Modellierung aus der Theorie in ausführbare Praxis überführen. Abweichungen und Spezialfälle werden bereits in der Modellierung berücksichtigt und sparen wertvolle Arbeitszeit. Bei der grafischen Prozessmodellierung gemäß des weltweiten Standards BPMN 2.0 (Business Process Model and Notation) in Kombination mit DMN 1.1 (Decision Model and Notation) kommt das Know-how Ihrer Fachbereiche mit punktueller Unterstützung von IT-Ressourcen zum Tragen.

Die fintus Suite ist an externe Software-Systeme und Informationsquellen angebunden, um diese in der grafischen Modellierung zu nutzen. Individuelle Entscheidungstabellen (Wenn-Dann-Funktion via DMN) werden zur detaillierten Abbildung und Prüfung von Regeln hinterlegt. So ist etwa die Hinterlegung von Grenzwerten bezüglich der Abweichung von Kundenangaben möglich. Bereits nach einer kurzen Schulung sind Ihre Mitarbeiter in der Lage, selbst Prozessmodelle anzupassen und zu modellieren. Die Umsetzung erfolgt als ausführbares LowCode Modell in grafischer Ausführung – ganz ohne Programmierungskenntnisse. Setzen Sie auf gebündeltes Know-how, um einzusetzende Ressourcen zu optimieren und das Serviceversprechen gegenüber Ihren Kunden und Partnern mehr denn je zu erfüllen. Erfahren Sie mehr zur Prozessmodellierung und senken Sie aktiv die Kosten und Risiken Ihres Unternehmens.

fintus Text Eckrahmen rechts
Workflow-Modellierung ohne Kreis fintus

Prozess-Bibliothek

Startbereit ab dem ersten Tag

Die fintus Suite umfasst eine Vielzahl von Musterprozessen, die einen ersten Ausgangspunkt für die Prozess-Modellierung in Ihrem Unternehmen darstellen können. Nutzen Sie vorhandenes Wissen und ergänzen Sie Ihre individuellen Anforderungen – mit ausführbaren Prozessen, die Realität statt Theorie sind.

Input Management Grafik

Dokumenten-Templates

Dokumenten-Management als Startpunkt für die Automatisierung

Das Dokumenten-Management der fintus Suite umfasst ab Start bereits die Standard-Input-Templates, bei denen eine Klassifizierung des Dokumenten-Typs und die Erkennung von aufgebrachten Informationen notwendig ist.