Demo

Use Case digitale Antragsstrecke

Schneller, digitaler, effizienter – so gelingt der Weg zur vollautomatisierten Antragsprozessen.

Zusammenfassung

In unserem Use Case digitale Antragsstrecke können Sie nachlesen, wie wir mit unseren Software-Lösungen für einen unserer Kunden ein volldigitales Kundenerlebnis und eine automatisierte Kreditentscheidung in nur wenigen Schritten umgesetzt haben.

EINE MITTELSTÄNDISCHE PRIVATBANK BENÖTIGTE:

  • einen komplett digitalen Antragsprozess
  • höhere Konversionsraten, automatisierte Kreditentscheidungen
  • kosteneffiziente Sachbearbeitung

GELIEFERT WURDE:

  • die standardisierte digitale Antragsstrecke mit automatisierter Antragsprüfung und -entscheidung, dank der Anbindung der FinTech-Partner von fintus
  • zentral verwaltete Produkte sowie Produktbedingungen in Kombination mit der Scorecard des Kunden in der fintus Suite
  • das 360°-Sachbearbeitungs-Cockpit für nichtautomatisierte Kreditentscheidungen
  • Realisierte Produkte: Kontoeröffnung, Kreditkarte, Immobilien- und KFZ-Finanzierung

ERREICHT WURDE:

  • der papierlose und volldigitale Antragsprozess
  • eine niedrigere Time-to-Market für Produktentwicklungen
  • die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Bank

Hintergrund

Die mittelständische Privatbank ist bundesweit tätig. Ihr Produktportfolio adressiert Kunden aus dem B2B- und B2C-Bereich und umfasst neben klassischen Kontomodellen Finanzierungslösungen für Konsumenten, Kfz-, Immobilien- sowie diverse Investitionsprodukte. Das vorhandene Softwaresystem der Bank basierte auf einem selbst entwickelten Kernbanksystem.

Zu den bereits vorhandenen digitalen Lösungen zählte die Bank eine teildigitale Kontoeröffnung sowie produktspezifische „Online-Anträge“ in Form von mehrseitigen Download-Formularen, die zur Antragstellung papierhaft in der Filiale oder postalisch vom Kunden eingereicht werden mussten.

Die Bearbeitung eines Antrages inklusive Identitäts- und Bonitätsprüfung erfolgte manuell durch einen Sachbearbeiter und nahm bis zur Vertragsannahme an die 5 Werktage in Anspruch. Die Anzahl der Neukunden war gering.

Mit der digitalen Antragsstrecke von fintus erfolgen Bonitäts- und Identitätsprüfungen digital und innerhalb weniger Sekunden durch unsere FinTech-Partner.

Die Herausforderung unseres Kunden

Zu den Anforderungen der Bank gehörte neben der Stärkung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit die Einführung eines durchgehend digitalen Antragsprozesses mit automatisierter Entscheidung und Aktivierung bzw. Auszahlung.

Die wichtigsten Ziele der Privatbank waren höhere Konversionsraten sowie eine Optimierung und Standardisierung des Kreditprozesses. Zusätzlich wünschte sie sich eine Entlastung der eigenen Mitarbeiter und eine Beschleunigung des gesamten Antragsprozesses für jede ihrer Finanzierungslösungen.

Fehlende IT-Ressourcen und Schnittstellen für die Projektumsetzung sowie hohe regulatorische Anforderungen gehörten zu den größten Herausforderungen der Bank.

Hoher manueller Arbeitsaufwand aufgrund regulatorischer Anforderungen (Einhaltung Geldwäschegesetz, Schriftformerfordernis) verlangsamten den Antragsprozess. Dieser Aufwand des operativen Tagesgeschäfts limitierte die Innovationskraft der Bank und verringerte unter anderem damit die Time-to-Market neuer Produkte.

Die fintus Plattform ist den IT-Systemen der Bank vorgeschaltet. Der IT-Aufwand tendiert so gegen null. Erfolgreiche Anträge werden erst nach der Vertragsbestätigung an das Kernbanksystem übergeben.

Die Lösung: die digitale Antragsstrecke

 

Eingeführt wurde die standardisierte digitale Antragsstrecke, die der Bank eine vollumfängliche Digitalisierung und Automatisierung des Antragsprozesses ermöglicht.

Die flexible Produktkonfiguration innerhalb des Product Managers bildet alle Finanzierungslösungen für die Umgebung ab und erfüllt gleichzeitig die regulatorischen Anforderungen des jeweiligen Produkts. In der Antragsstrecke ebenfalls enthalten sind das zentrale Regelwerk für die Aussteuerung der automatisierten Kreditentscheidung sowie die Oberflächen für die manuelle Bearbeitung der Gelb-Fälle. Die Antragsprüfungen
und -entscheidungen erfolgen durch die Anbindung von FinTech-Partnern: digitaler Kontoblick, Kundenscoring, Bonitätsprüfung, Identitätsprüfung, digitale Unterschrift.

So entstand ein volldigitales Kundenerlebnis inklusive einer automatisierten Kreditentscheidung in nur wenigen Schritten.

Der Antragsprozess in der Digitalen Antragsstrecke

Die Lösung: der digitale Arbeitsplatz

Alle Antragsteller mit nicht erfolgreichen Kreditanfragen (Gelb-Fälle) werden am digitalen Kreditarbeitsplatz an die Sachbearbeitung geleitet. Er erleichtert die Kundenbetreuung sowie die interne Aufgabenverteilung und dient der Steuerung und Ausführung des Tagesgeschäftes inklusive der Anzeige sämtlicher Antragsdaten, Ablehnungsgründe, Dokumente und Informationen aus Drittquellen.

Der digitale Arbeitsplatz führt alle Informationen in einer Oberfläche zusammen. Standardisierte Prozesse und Informationen erlauben dem Bediener die Einzelfallentscheidung in Bruchteilen von Augenblicken – und ermöglichen zugleich höchstmögliche Prozesssicherheit und Dokumentation. Flexibel anpassbare Prozesse und Regeln lassen sich binnen kürzester Zeit ausrollen.

Das Ergebnis in Zahlen

0
Papier

Vollständig papierlose Antragsbearbeitung

5
Minuten

Ursprünglich 5 Tage Bearbeitungszeit laufen nun vollautomatisiert

80%
Effizienter

Ressourcenersparnis in der Antragsbearbeitung von bis zu 80 %

Ausblick & Folgeprojekte

Durch die erfolgreiche Implementierung des Initialprojekts „digitale Antragsstrecke“ und die dadurch erlangte Ressourcenersparnis konnte ein innovatives Eigenprodukt der Privatbank schneller am Markt platziert werden.

Low-Code statt Development – vereinfachen Sie Ihr Projekt von Anforderung bis GO-Live!