Demo

News

Erweiterung des Managements bei fintus

Deutschlands führender Low-Code-Banking-Plattform-Anbieter unterstreicht seine Wachstumsstrategie und erweitert sein Management um zwei erfahrene Branchenexperten.

Frankfurt, 03.01.2022

Die fintus GmbH erweitert zum Jahresstart ihr Management-Team um zwei erfahrene Experten aus der Banken- und Finanzbranche. Damit legt das Unternehmen einen weiteren wichtigen Grundstein für seine Wachstumsstrategie sowie den Ausbau seiner innovativen Low-Code-Banking-Plattform. Seit dem 01. Januar ergänzen Patrick Schüler als Chief Financial Officer (CFO) und Benedikt Schulz als Chief Product Officer (CPO) das nun fünfköpfige Management-Team des Frankfurter Fintechs.

Dazu erklärt Benjamin Hermanns, CEO und Gründer der fintus GmbH: „Wir freuen uns darüber mit Patrick und Benedikt zwei erfahrene Experten für uns gewonnen zu haben. Hierdurch erweitern wir nicht nur unser Management-Team, sondern stellen uns optimal für unseren zukünftigen Wachstumskurs und die Weiterentwicklung unserer innovativen Produkt-Suite auf.“

Patrick Schüler, kommend von einer renommierten Investmentbanking Boutique und mit Background in Large Cap M&A und Transaktionsberatung, erweitert das Management-Team der fintus als Chief Financial Officer (CFO) und Head of M&A. Patrick ist nicht nur für die Welt der Zahlen verantwortlich, sondern bringt seine strategische Expertise auch bei der internationalen Expansion von fintus ein. Augenmerkt liegt dabei sowohl auf der organischen Skalierung als auch einer opportunistischen Buy-and-Build Strategie. Bereits vor seinem Start als CFO und Head of M&A hat Patrick die fintus bestens kennengelernt. In 2021 begleitete Patrick als Vice President der Investmentbank die erfolgreiche Suche nach einem strategischen Partner für das zukünftige Wachstum und die anschließende Mehrheitsbeteiligung von AnaCap an dem Frankfurter Fintech. „Ich freue mich sehr, Teil eines solch spannenden Unternehmens zu sein und fintus im Bereich Finance und M&A erfolgreich aufzustellen“ kommentiert Patrick seinen Start bei fintus.

Als weitere Ergänzung des Management-Teams startet Benedikt Schulz als Chief Product Officer (CPO). Kommend von einem Marktbegleiter verfügt Benedikt über eine umfangreiche Branchenexpertise und verantwortet zukünftig die strategische Weiterentwicklung der innovativen Low-Code-Banking-Plattform der fintus. Durch eine Vielzahl erfolgreicher Digitalisierungsprojekte in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Banken entwickelte der ehemalige Banker und studierte Wirtschaftspsychologe ein tiefes Verständnis für die digitalen Herausforderungen der Banken- und Finanzbranche und wird hierdurch die Roadmap der fintus Suite optimal auf die Zukunft des digitalen Bankings ausrichten. Zu seiner neuen Position sagt Benedikt „Die innovativen Produkte der fintus haben mich sofort begeistert. Der moderne Low-Code-Ansatz kombiniert mit dem leistungsstarken und motivierten internationalen Team sind eine große Chance für die Banken und Finanzdienstleister endlich die Digitalisierung aller relevanten Bereiche in Angriff zu nehmen“.

Zum Jahresanfang starten insgesamt sieben neue Kollegen und Kolleginnen im Team fintus. Zusätzlich erweiterte das Unternehmen seine Entwicklungskapazitäten um ein neues Entwicklungs-Team am Standort Cluj/Rumänien. Für 2022 plant das Unternehmen ein weiteres organisches Wachstum auf über 80 Kollegen und Kolleginnen an den drei europäischen Standorten Frankfurt, Sofia und Cluj und setzt damit alle Zeichen auf „Wachstum“.