Demo

News

Wir verstärken unsere Bankenexpertise: mit Anja Zöchbauer

Mit Anja Zöchbauer im Digital Consulting und Business Development gewinnt fintus eine ausgewiesene Spezialistin mit Bankenexpertise, die unsere Kunden auf Augenhöhe berät und mit ihnen gemeinsam Lösungen einführt. Acht Jahre erlebte sie hautnah, dass der Veränderungswille in Banken zwar groß ist, die Umsetzung der zahlreichen Transformationsprojekte jedoch häufig nur langsam vorangeht. Ihr Wunsch, nachhaltig etwas bewegen zu können, brachte sie zu fintus.

Anja
Anja, du verfügst über mehrjährige Berufserfahrungen bei einer deutschen Großbank. Was hat dich dazu bewogen, zu einem Fintech-Start-up zu wechseln?

Während meiner Zeit bei der Bank begleitete und verantwortete ich spannende Transformationsprojekte. Diese waren in meinen Augen strategisch wichtig, sowohl für den Kunden als auch intern. Nicht selten wurden diese Projekte dann aber vor Beendigung eingestellt oder es konnte nur ein Teil der Anforderungen umgesetzt werden. Der Wunsch nach schnellen Erfolgen in der digitalen Transformation ist groß, so wie auch der ökonomische Druck, der dahintersteht – die Wahrscheinlichkeit sich damit aber zu übernehmen, leider genauso. Die intensive Beobachtung der aufstrebenden Fintech-Branche hat meinen Wunsch geweckt, in diese agile und unvorbelastete Welt einzutauchen und dabei zu lernen, wie die digitale Transformation wirklich gelingt.

 

Was hat dich an fintus überzeugt?

fintus überzeugte mich auf Anhieb mit seiner jungen, agilen und sehr selbstbewussten Art. Das Team hat ein ehrgeiziges Ziel vor Augen und alle helfen mit, dieses zu erreichen. Ich hatte hier sofort den Eindruck, dass ich nachhaltig etwas bewegen kann. In einem unternehmerischen Umfeld, ohne eingefahrene Strukturen oder Vorgaben, kreativ an Problemstellungen arbeiten zu können reizte mich sehr. Und ich kann weiterhin Verantwortung für ein Thema übernehmen, was mir am Herzen liegt: die digitale Transformation der Finanzindustrie – nun aber aus einer neuen Perspektive.

 

Was willst du mit fintus erreichen?

Ich sehe mit fintus die Chance, die Digitalisierung und Automatisierung der Banken auf eine nachhaltige Art und Weise weiter voranzutreiben. Nachhaltig, weil die modulare und gut durchdachte Software-Lösung fintus Suite eine schnelle und sichere Umsetzung von Prozessautomatisierungen ermöglicht – ade langwierige Großprojekte ohne Licht am Ende des Tunnels. Geringe Margen, hoher Kostendruck sowie eine spürbare Disruption der Branche stellen Banken vor große Herausforderungen. Wir können hier einen positiven Beitrag liefern, indem wir manuelle Tätigkeiten unserer Kunden minimieren, Kosten einsparen und ihnen dabei helfen, sich auf ihr Kerngeschäft zu fokussieren bzw. sich den neuen Herausforderungen zu stellen.

 

Wieso entscheiden sich Banken im besten Fall für fintus?

Die Tendenz von Banken, auf Eigenentwicklung zu setzen und damit langwierige und kostspielige Projekte zu fördern, habe ich nicht immer als Vorteil gesehen. Die Zusammenarbeit mit Fintechs oder Kooperationen können einen großen Mehrwert bringen, denn Fintechs haben einen hohen Spezialisierungsgrad und bringen Unvoreingenommenheit und neue Ideen mit. Das Ziel, das Kundenerlebnis nachhaltig zu verbessern und die innovativsten Produkte anzubieten, sollte hier immer die Leitlinie für Entscheidungen sein.

Mit fintus haben Unternehmen einen Experten für Workflow-Management und Prozessautomatisierung an ihrer Seite. Die Software wurde speziell für die Anforderungen von Finanzinstituten entwickelt und eine Reihe von namhaften Kunden vertrauen schon auf unsere Expertise. Von der digitalen Antragsstrecke bis hin zum zentralen digitalen Arbeitsplatz inkl. Process Engine – stupide und vor allem zeitaufwendige Arbeiten aus dem Tagesgeschäft gehören mit fintus der Vergangenheit an.

Wir heißen Anja Zöchbauer herzlich willkommen und freuen uns, dass sie mit ihren Erfahrungswerten aus der Bankenbranche und viel Leidenschaft das fintus-Team verstärkt. Im Team digitalisieren und automatisieren wir die Prozesse unserer Kunden und befähigen sie, sich der schnelllebigen Zeit zu stellen und sich im Wettbewerb zu behaupten.